Auch 27 Stunden nach Ende des Spieles in Wernigerode, steht der Verfasser dieses Beitrages immer noch unter dem Eindruck des gestrigen Spektakels. Ich glaube, dass man es nach einem solchen Spiel nicht bei einem "normalen" Spielbericht belassen kann. Egal ob man mit Fans oder Spielern des VfB oder mit Fans von Einheit Wernigerode gesprochen hat. Alle waren einer Meinung: so ein Spiel haben sie noch nicht gesehen. Ralf Kandel zitiert Raik Olbricht in der heutigen MZ, Ausgabe Sangerhausen wie folgt: "So etwas habe ich noch nie erlebt. Mir fehlen die Worte. Wir sind hier mit einer Not-Elf angereist und dann lassen die Jungen so ein Spiel vom Stapel. Alle sind schlagkaputt, es ist Wahnsinn". Ein Lob gilt auch dem Trainerteam, dass eine völlig neue Viererkette gebildet hat ( Hildebrandt, Olbricht, Nowak, J. Hetke ) Ausserdem wurden die Gastgeber mit der Variante Max als einzige Spitze und "Keffke" im Mittelfeld dahinter überrascht. Sicher gab es den einen oder anderen Abwehrfehler. Sonst hätte es nicht sechs Gegentore gegeben. Aber wie sich die Mannschaft immer wieder herausgezogen hat, war beeindruckend. Immerhin lagen sie zwei Mal mit zwei Toren im Rückstand. Trotzdem gaben sie sich nicht auf. Einer kämpfte für den anderen und versuchte eventuelle Fehler auszubügeln. In der zweiten Halbzeit spielten und kämpften sie dann wie im Rausch. Beeindruckend war auch das Laufpensum  aller Spieler. Einige waren sicher im "tiefroten" Bereich ( Hennig-machte sein bisher bestes Spiel für den VfB, Eisler, Nowak, "Keffke", "Raui" -eigentlich müssten alle genannt werden ). Die Spieler waren nach dem Spiel körperlich kaum in der Lage, sich bei den mitgereisten Fans zu bedanken. Wenn man dann aber die Kabinenbilder von Fabian sieht, ging es ihnen nach dem 1. Siegerbier schon wieder besser.  Es war jedenfalls das verrückteste Spiel, dass ich als Fan des VfB je erlebt habe. Zwar gibt es für diesen Sieg auch nur drei Punkte, aber für die Moral der Mannschaft war dieser Sieg unbezahlbar. Alle Spieler, Trainer und Fans ( leider nur etwa 15 ) können noch in Jahrzehnten sagen, wir waren dabei gewesen. Nun gilt es am Freitagabend gegen Bitterfeld-Wolfen. Kommt alle in das Friesenstadion, um unsere Mannschaft anzufeuern! Auf geht`s VfB!

Für alle VfB-Fans, die am Sonntag den VfB ab 14.00 Uhr in Wernigerode beim Auswärtsspiel unterstützen wollen, gibt es zum Spielort einen ganz wichtigen Hinweis. Das Spiel beim FC Einheit Wernigerode findet nicht wie ursprünglich angegeben auf dem Sportplatz Kohlgartenstraße statt. Der FC Einheit Wernigerode zieht nach mehrjährigen Bauarbeiten an seine ursprüngliche Spielstätte zurück. Gespielt wird im "Stadion an der Mannsbergstraße" in Wernigerode, Amtsfeldstraße 21 ( Ortsteil Hasserode ). Das Stadion wird mit dem Spiel gegen den VfB wiedereröffnet. Alle Zuschauer sollen den Eingang Amtsfeldstraße nutzen. Nach den Angaben auf der Internetseite vom FC Einheit Wernigerode gibt es im Umfeld des Stadions öffentliche Parkplätze. Also auf geht`s am Sonntag nach Wernigerode. Alle Fans, die nicht mitfahren, kommen ins Friesenstadion. Hier empfängt am Sonntag, den 22.09.2019 ab 14.00 Uhr unsere Frauenmannschaft den FC Fortuna Brücken zum 1. Heimspiel. Das Fernsehen wird beim Frauenspiel anwesend sein! Auf geht`s VfB!

Unser 2. Torwart der 1. Männermannschaft, Eric Peter Brünoth, hat sich verletzt. Eric fällt mit gebrochener Rippe vier bis sechs Wochen aus. Die Grundverletzung hat sich Eric im Testspiel gegen Wacker Nordhauisen II zugeszogen. Leider ist ist Verletztung jetzt wieder aufgebrochen. Er kann somit im Pokalspiel in Thalheim nicht zum Einsatz kommen. Wir wünschen Eric auf diesem Weg alles Gute und gute Besserung!

Das Sportgericht des FSA hat durch den Einzelrichter Sportrichter Sven Tuchen am 31.08.2019 das Urteil gegen Mika Scholz auf Grund seiner Roten Karte im Punktspiel gegen den SV Blau-Weiß Zorbau gefällt. Auf Grund seines groben Foulspieles und auf Grund unsportlichen Verhaltens                         ( Schiedsrichterbeleidigung ) wurde Mika für insgesamt vier Pflichtspiele der 1. Mannschaft nach dem Platzverweis und für jeglichen Pflichtspielbetrieb des Vereines ( also auch für Spiele der 2. Männermannschaft gesperrt. Dies bedeutet, dass Mika in Arnstedt, in Thalheim, in Elster und in Wernigerode nicht mitwirken durfte bzw. mitwirken darf.

In dieser Woche schaffte es das erste Mal in dieser Saison auch ein Spieler der 1. Mannschaft beim Fußballportal www.fupa.net in die "Elf der Woche" der Verbandsliga. Kevin Schäffner wählten die Fans des VfB in diese Elf. Sie würdigten damit nicht nur sein Traumtor zum 1 : 0, sondern auch seine kämpferische und spielerische Leistung in diesem Spiel. Wir beglückwünschen "Keffke" zu dieser Wahl und bedanken uns bei allen Anhängern des VfB für die rege Teilnahme.

Für unsere 1. Männermannschaft folgen in den nächsten vier Wochen vier Auswärtsspiele hintereinander. Am Samstag, den 31.08.2019 um 15.00 Uhr spielt der VfB in Arnstedt, am Freitag, den 06.09.19, ab 19.30 Uhr das Pokalspiel in Thalheim, am Samstag, den 14.09.19 ab 15.00 Uhr in Elster ( auf Grund Spielverlegung ) und am Sonntag, den 22.09.19 ab 14.00 Uhr in Wernigerode. Ihr könnt also Eure Mannschaft in den nächsten Wochen nur auswärts sehen und hoffentlich zahlreich und lautstark unterstützen! Erst am Freitag, den 27.09.19 ab 19.30 Uhr bestreitet der VfB gegen Bitterfeld-Wolfen wieder ein Heimspiel. Auf geht`s VfB!

Chrstian Colmsee1

Am Freitag Abend um 19 Uhr kommt mit dem SV Blau-Weiß Zorbau einer der Favoriten auf den Landesmeistertitel in dieser Saison ins heimische Friesenstadion. Bislang gab es nur zwei Heimspiele gegen unseren Gast, aber beide waren etwas besonderes. Beim ersten Aufeinandertreffen im Jahr 2017 gab es mitten im Spiel ein Unwetter, sodass der Schiedsrichter die Partie, die noch auf dem Rasenplatz begann, in der zweiten Halbzeit auf dem Kunstrasen weiterspielen ließ. Auch die zweite Begegnung gegen das Team aus Zorbau war etwas besonderes. Sie führte nämlich zur ersten und einzigen Saisonniederlage der Gäste in der Saison 2017/18 überhaupt.

Damals gewann der VfB durch einen Treffer von Max Hennig mit 1:0.

Die Zorbauer sind mit zwei Siegen in die Saison gestartet und damit bisher ihrer Favoritenrolle gerecht geworden. Obwohl es in der Mannschaft von Trainer Maik Kunze im Sommer einige Abgänge zu verzeichnen gab, ist es den Zorbauern gelungen, wieder eine schlagkräftige Truppe aufs Feld zu schicken.

Nach der kämpferisch starken Leistung von Amsdorf und mit einem verdienten Auswärtspunkt im Gepäck gelingt unserer Mannschaft heute vor heimischer Kulisse vielleicht die nächste Überraschung gegen einen Favoriten. Dafür zählen die Olbricht-Schützlinge natürlich auf die Fans und deren lautstarke Unterstützung.

Auf geht's VfB!

Christian

In der 2. Runde des Landespokales hat die 1. Mannschaft auswärts bei der SG Rot-Weiß Thalheim anzutreten. Jetzt steht auch der Spieltermin fest. Gespielt wird am Freitag, den 06.09.2019 ab 19.30 Uhr unter Flutlicht in Thalheim. Wir wünschen der Mannschaft von Trainer Raik Olbricht viel Erfolg und das Erreichen der 3. Runde im Landespokal. Auf geht`s VfB!

RESTART - TRAINING NACH DER CORONAPAUSE

Stadion

RESTART - TRAINING NACH DER CORONAPAUSE

Trainingseinheiten beim VfB 1906 Sangerhausen können nur dann stattfinden, wenn weder ein akuter Fall, noch der Verdacht einer Infektion an SARS-CoV-2 bekannt ist. Der Trainingsbetrieb muss im Falle eines nachvollziehbaren Verdachts oder gar einer Infektion eines Spielers oder Trainers/Betreuers sofort eingestellt werden.

„Die Gesundheit ist das höchste Gut – wir kümmern uns um einander und blicken gemeinsam in die Zukunft“

Verhaltensregeln für alle Sportler

Alle Spielerinnen und Spieler haben vor ( ! ) jeder Trainingseinheit bzw. vor ( ! ) jedem Spiel ( egal ob auswärts oder zu Hause ) einen "Coronafragebogen" auszufüllen.  Bei minderjährigen Spielerinen oder Spielern haben die Erziehungsberechtigten zu unterschreiben.

Die Trainingseinheit erfolgt auf freiwilliger Basis, der VfB 1906 Sangerhausen übernimmt dabei keinerlei Haftung!

Coronafragebogen HIER herunterladen

VfB Präsidium informiert

logo200x200 vfb

Liebe Vereinsmitglieder,

Freigabe des Sportparks Friesenstadion für den Wettkampfbetrieb



hiermit wird die Freigabe des Sportparks Friesenstadion für den Wettkampfbetrieb unter
Einhaltung der Hygienevorschriften der 7.SARS-CoV-2-EindV sowie unten genannter Auflagen erteilt. Der Widerruf dieser Freigabe ist jederzeit möglich, sollte die Verordnungs- oder Erlasslage eine Ergänzung oder Änderung dieser Zustimmung erfordern, oder für den Fall, dass Sie als Nutzer rechtliche Anordnungen der jeweils gültigen Verordnungs- und Erlasslage im Rahmen der Hygienemaßnahmen nicht einhalten.
Für die Einhaltung der nachfolgenden Auflagen haben Sie als Verein einen Hygieneverantwortlichen zu benennen und dauerhaft Sorge zu tragen:- Führen einer Anwesenheitsliste für Spieler, Betreuer, Schiedsrichter, Zuschauer
- Verweigerung des Zutritts für Personen mit offensichtlichen Krankheitssymptomen
-  Verweigerung des Zutritts für Personen für Personen, die sich in den letzten 14 Tagen ineinem Risikogebiet (nach RKI) aufgehalten haben
-  Einhaltung des Abstandsgebotes von 1,5 Metern durch Zuschauer zu Beginn und während der Veranstaltung (sowie regelmäßiges Hinweisen)
-  Einhaltung des Abstandsgebotes von 1,5 Metern durch Betreuer und Ersatzspieler während des Spiels
-  Einhaltung des Abstandsgebots von 1,5 Metern bei Kabinennutzung und Duschnutzung der Spieler, Betreuer und Schiedsrichter
-  Räumliche Trennung der Heim- und Gastmannschaft
-  Umgehende Desinfektion der Umkleide- und Sanitärräume an Türgriffen und Kontaktflächen sowie der benutzten Sportgeräte nach Beendigung des    Wettkampfes
-  Beschilderung der Toiletten mit dem Hinweis „Einzeln eintreten“ sowie die Möglichkeit der Handdesinfektion
-  Einhaltung der Abstandsregelungen an den Verkaufspunkten (z.B. durch Abstandslinien)
-  Steuerung des Zuschauerflusses (keine Begegnung von Zuschauern bei zwei aufeinanderfolgenden Spielen)
-  Maximale Personenzahl von 1.000 anwesenden Personen bei Freiluftwettkampfen
-  Maximale Anzahl zeitgleich Sporttreibender wird auf 50 begrenzt

Grundsätzlich ist für den Wettkampfbetrieb ein eigenes Hygienekonzept vom Veranstalter zu
erstellen und vorzuhalten, was auf Verlangen des Gesundheitsamtes vorzulegen ist.
Weiterhin empfehle ich, das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung für Zuschauer beim Betreten des
Stadions.
Personen, die nicht gewillt sind, sich an die bestehenden Regelungen zu halten, können im Rahmen
der Umsetzung des Hausrechts des Stadions verwiesen werden.
Die Anwesenheitslisten sind mindestens vier Wochen aufzubewahren und auf Verlangen des
zuständigen Gesundheitsamtes vollständig auszuhändigen.
Ich bitte Sie um strikte Einhaltung der oben genannten Auflagen, da diese eine entsprechende
Kontrolle erfahren werden.

Torsten Schweiger

Präsident

 

Lotto fördert Kegelbahnerneuerung

lotto sachsen anhalt

VfB Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

VfB Vereins- Feriencamp 19.10.-23.10.2020

Vorlage HP Veranstatungen

VfB Vereins- Feriencamp 19.10.-23.10.2020

Informationen zu den Feriencamps 2020 erhalten Sie im Sportbüro des VfB!!!

 

Liveticker Ladesklasse 6

... lade FuPa Widget ...
VfB 1906 Sangerhausen II auf FuPa

Fussball aktuell

... lade Modul ...
VfB 1906 Sangerhausen II auf FuPa

Besucher ab 1.02.2019

HeuteHeute83
Diese WocheDiese Woche1382
MonatMonat6310
GesamtGesamt391454
Gäste 12

1.Männer Tabelle

... lade FuPa Widget ...
Verbandsliga Sachsen-Anhalt auf FuPa

Die Macht der Berg- und Rosenstadt