VfB 1906 Sangerhausen I

Bemman - Sonnenberg, Kern, Gerhardt, Hildebrandt, Olbricht, Dietze ( 75. Nowak ), Eisler, Weick, Scholz, Nowak ( 46. Drews )

SV Kelbra 1920

Richter - Yadlos, Rybak, Tonozuka, Shpikula, Tara, Nosov, Salohidin, Fa. Nazriev, Ständer ( 46. Fi. Nazriev ), N. Steinberg

Zuschauer: 72

Schiedsrichter: Kay Schröter ( Kelbra )

Torfolge: 0 : 1 ( 15. Nosov ), 0 : 2 ( 50. Rybak ), 0 : 3 ( 56. Nosov )

Mit einer deftigen Niederlage endete heute für den VfB das auf Wunsch der Gäste kurzfristig angesetzte Testspiel gegen Kelbra. Die Mannschaft von Trainer Olaf Glage zeigte in den bisherigen Testspielen die schlechteste Leistung. Die Gäste waren insbesondere im Mittelfeld und im Angriff handlungsschneller. Mit dieser Leistung hat Kelbra am Tabellenende der Verbandsliga nichts zu suchen. Die wenigen Chancen, die der VfB hatte, wurden leider nicht genutzt. Vielleicht war es ein Weckruf zur rechten Zeit für den VfB! Herzlichen Glückwunsch auf diesem Weg noch einmal an Eric Hildebrandt zu seinem heutigen 23. Geburtstag. Das letzte Testspiel bestreitet die 1. Mannschaft am Samstag, den 19.02.2022 um 14.00 Uhr im Friesenstadion gegen Romonta Stedten! Also wir sehen uns! Auf geht`s VfB!

VfB 1906 Sangerhausen I

Brünoth - Hildebrandt, Kern, Worch, Olbricht, Sonnenberg, Hennig, Weick, Nowak, Dietze, Eisler, Scholz, Schäffner

VfB Artern

Kohls -  Exner, F. Lesny, J. Lesny, Kluge, Schirmer, Rüdiger, Ibrahim Aamer Meki, Schlotthauer, Hänchen, Beyer, Gollnow, Schmitt, Henning

Zuschauer: 105

Schiedsrichter: Frank Hildebrandt ( Nebra ) - Kay Schröter ( Kelbra ), Johannes Könitzer ( Nordhausen )

Torfolge: 0 : 1 ( 6. Beyer ), 0 : 2 ( 40. Beyer ), 1 : 2 ( 54. Nowak ), 2 : 2 ( 67. Weick ), 3 : 2 ( 70. Dietze ), 4 : 2 ( 72. Schäffner ), 5 : 2 ( 83. Schäffner ), 6 : 2 ( 88. Weick )

Im dritten Testspiel gab es für die Mannschaft von Trainer Olaf Glage den zweiten Sieg. Dabei sah es zur Halbzeit gar nicht danach aus. Die Ansage in der Halbzeit muss gewaltig gewesen sein. In der 2. Halbzeit spielten die Gastgeber wie ausgewechselt. Am Ende gab es noch einen klaren Sieg. Beide Trainer wechselten mehrfach hin und her. Getrübt wurde das Testspiel von einer Knöchelverletzung von Max Hennig. Gute Besserung! Nun geht es am Dienstag, den 15.02.2022 um 18.30 Uhr gegen Kelbra ( Achtung Zusatztermin! )

VfB 1906 Sangerhausen I

Brünoth - Hildebrandt, Ibold, J. Hetke, Sonnenberg, Kern, Olbricht, Weick, Dietze ( 30. Worch ), Hennig, Schäffner

SV Eintracht Emseloh

Hoxha - Kalalib Alshabi, Stamm, Polishchuk, Rayko, Citaku, Shoshi, Suchy, Eisler, Schüt, Henneberg

Schiedsrichter: Kay Schröter ( kelbra ) - Stefan Wunder ( Wolferstedt ), Dirk Blankenburg ( Allstedt )

Zuschauer: 75

Torfolge: 0 : 1 ( 12. Suchy ), 1 : 1 ( 22. Dietze ), 2 : 1 ( 35. Weick ), 2 : 2 ( 40. Citaku - Foulelmeter )

Im 2. Testspiel gab es gegen Emseloh ein Unentschieden. "Calli" wurde dabei in der Abwehr getestet und machte dabei seine Sache gut. Dabei spielte Christoph Eisler bei den Gästen mit, da bei diesen kurzfristig Spieler ausgefallen waren. Das Regionalfernsehen "Punkt-Um" war da, machte Aufnahmen vom Spiel und Interviews. Die Sendung wird sicher in der nächsten Woche ausgestrahlt. Das nächste Testspiel bestreitet die Mannschaft von Trainer Olaf Glage am Sonnabend, den 12.02.2022 ab 14.00 Uhr gegen den VfB Artern.

VfB 1906 Sangerhausen I

Brünoth - Sonnenberg, D.Schulz, Kern, J.Hetke, Olbricht, Worch, Hildebrandt, Drews, Dietze, Eisler, Nowak, Hennig, Schäffner

BSV Eintracht Sondershausen

Rusek, Byrenheid, Wiegand - Treuse, Börold, kapell, Mrowka, Seidel, Menke, Hotze, Rothe, Haspra, Witzenhausen, Petri, Felsberg, Kopf

Zuschauer: 46

Schiedsrichter: Christopher Große ( Lüttchendorf ) - Peter Dännhardt ( Amsdorf ), Christian Reinsch ( Eisleben )

Gelbe Karten: Patrick Olbricht ( VfB )

Gelb-Rote Karten: Keine

Rote Karten: Keine

Torfolge: 0 : 1 ( 15. Seidel-Foulelfmeter ), 1 : 1 ( 33. Schäffner ), 2 : 1 ( 36. Dietze )

Das erste Testspiel im Jahr 2022 hat der VfB heute knapp gewonnen. Vor dem Spiel gedachten Spieler, Trainer und Zuschauer des vor kurzen verstorbenen Steffen Hornickel mit einer Schweigeminute. Beide Trainer wechselten teilweise die Spieler mehrmals ein und aus. So konnten verschiedene Formationen und Taktiken ausprobiert werden. Leider hat sich Danny Schulz in der 15. Minute am Fuß/Bein verletzt. Eine Diagnose liegt noch nicht vor.

Das nächste Testspiel bestreitet die Mannschaft von Trainer Olaf Glage im Friesenstadion am Samstag, den 05.02.2022 um 14.00 Uhr gegen den SV Eintracht Emseloh. Also wir sehen uns am nächsten Samstag im Friesenstadion! Auf geht`s VfB!

Turbine Halle

Kadoch - Purfürst, Pohle, Gerber, Jahner ( 72. Ermolaev ), Riechert, Kahle ( 65. Fischer ), Kindl, Franz, Proske ( 120. Kallen ), Purgand ( 85. Knaut )

VfB 1906 Sangerhausen I

Bemmann - J. Hetke, Olbricht, D. Schulz, Gerhardt, Kern, T. Hetke, Herbach, Eisler ( 65. Hildebrandt ), Scholz, Schäffner ( 55. Hennig )

Zuschauer: 60 ( davon 15 aus SGH )

Schiedsrichter: Winfried Bormann ( Leipzig ) ( ab 37. Toni Pulst ( Zöschen ) - Toni Pulst ( Zöschen ) ( ab 37. Winfried Bormann; ab 46. Leon Thürkow ( Halle ), Tom Lägel ( Lieskau )

Gelbe Karten: Gerber, Kindl, Franz, Purgand ( alle Turbine ) - D: Schulz, Scholz ( beide VfB )

Gelb-Rote Karten: Keine

Rote Karten: Tim Riechert ( Turbine Halle - 88. Minute wegen einer Tätlichkeit )

Torfolge: 1 : 0 ( 45.+2 Kindl ), 1 : 1 ( 70. J. Hetke ), 2 : 1 ( 94. Kindl - Handelfmeter ), 2 : 2 ( 112. Kern ), 2 : 3 ( 120. Olbricht )

Spielbericht:

Der VfB hat heute in allerletzter Minute im Ligapokal auswärts bei Turbine Halle gewonnen und ein Elfmeterschiessen verhindert. Beim VfB fehlten aus unterschiedlichen Gründen verschiedene Spieler ( Ibold, Weick, Sonnenberg, Glage, Brünoth, Worch, Sylla, Fuhrmann ). So gab Trainer Olaf Glage einigen Anschlusskadern eine Einsatzchance. Das Spiel hatte eigentlich alles was ein Pokalspiel auszeichnet, rasante Zweikämpfe, wechselnde Führungen ( wobei die Führung des VfB gleich die Entscheidung war ), Verlängerung. Nur das Elfmeterschiessen fehlte. In der 1. Halbzeit war es ein verteiltes Spiel mit besseren Chancen für die Gastgeber ( 9. Direktschuss 18 Meter-Maik lenkt zur Ecke; 12. Maik rettet in höchster Not durch Herauslaufen; 22. Direktschuss Proske aus Nahdistanz vorbei; 45. Flanke Riechert an den Pfosten; 45.+2 Kopfball Kindl nach Ecke aus Nahdistanz 1 : 0 ). Der VfB war in der 1. Halbzeit nur nach zwei Standdards gefährlich ( jeweils Kopfball Patrick aus Nahdistanz nach scharfen Freistoßflanken von Janek-7. und 28. Minute ). In der 2. Halbzeit hatten die Gastgeber nur noch eine Chance ( 73. Kopfball Franz nach Freistoßflanke ). Der VfB war in der 2. Halbzeit drückend überlegen und hatte einige Chancen ( 57. Flanke Mika-alle verpassen vor dem Tor; 63. langer Ball auf Max-Schuss-Torwart lenkt zur Ecke; 70. direkter Freistoßhammer Janek zum Ausgleich; 75. Kadoch bei Flanke unsicher-Max schiesst aus Nahdistanz über das Tor; 85. Lattenknaller Janek nach kurzer Ecke ). So ging es in die Verlängerung und das Flutlicht wurde angestellt. In der 94. Minute gab es zunächst einen Handelfmeter, den Kindl sicher verwandelte. Danach verteidigten die Gastgeber mit Mann und Maus und der VfB stürmte und hatte einige Chancen ( 112. Solo von Niklas zum 2 : 2; 114. Freistoß Gerhardt-Kadoch lenkt zur Ecke; 115. Schuss Niklas knapp über das Tor; 120. Flugkopfball "Eisbär Junior" nach Ecke zum umjubelten 2 : 3 ). Am Ende war es ein verdienter Sieg, der aber teuer erkauft wurde. "Keffke" verletzte sich am Knöchel und wahrscheinlich auch am Knie. Diagnose stand noch nicht fest. Es sah aber nicht so aus, dass unser bester Stürmer in Ammendorf spielen kann. Wir wünschen "Keffke" gute Besserung! Nun geht es am nächsten Freitag um 19.00 Uhr zum Spitzenreiter nach Ammendorf. Auf geht`s VfB!

VfB 1906 Sangerhausen I

Brünoth - Hildebrandt, D. Schulz, Schröter ( 46. Mosebach ), Eisler, Olbricht ( 83. T. Hetke ), Kern, Weick, Hennig, Glage, Schäffner

SC Bernburg

Donath - Celmer ( 30. Fahland ), Komnos, Podleska, Kühne, Pankowski, Hesse ( 79. Döring ), Grisgraber, Salis, Weigel ( 88. Lehmann ), Schöppe ( 65. Poliscuks )

Schiedsrichter: Benedict Ohrdorf ( Bebertal ) - Benjamin Petri ( Irxleben ), Marcel Meier ( Cracau )

Zuschauer: 153

Gelbe Karten: Brünoth, Olbricht, Schröter ( alle VfB ) - Podlieska, Schöppe ( beide Bernburg )

Gelb-Rote Karten: Keine

Rote Karten: Keine

Torschützen: 1 : 0 ( 11. Schäffner ), 2 : 0 ( 32. Schäffner ), 3 : 0 ( 81. Schäffner ), 4 : 0 ( 84. Hennig )

Mit diesen überzeugenden und klaren Sieg schob sich die Mannschaft von Olaf Glage auf den vierten Platz der Verbandsliga, Staffel Süd. Dabei wurden zwei Tore des VfB und ein Tor für Bernburg vom Schiedsrichter nicht anerkannt. Am nächsten Samstag spielt der VfB im Ligapokal auswärts bei Turbine Halle. Das nächste Punktspiel bestreitet der VfB am 19.11.21 um 19.00 Uhr in Ammendorf.

 

 

SSC Weißenfels

Arendt - Beyer, Gomes, Schumann, Luczynski ( 17. Knothe ), Gros ( 68. Silla ), Sauter ( 58. Goll ), Löbnitz, Romero ( 77. Zech ), Stanzel, da Cunha ( 90. Cabral )

VfB 1906 Sangerhausen I

Brünoth - Hildebrandt, Worch ( 86. Scholz ), D. Schulz, J. Hetke, Kern, Olbricht, Hennig ( 88. Eisler ), Weick, Glage, Schäffner

Zuschauer: 76

Schiedsrichter: Frank Hildebrandt ( Nebra ) - Kay Schröter ( Kelbra ), Florian Quaaßdorff ( Halle )

Gelbe Karten: Beyer, Zech ( beide Weißenfels ) - D. Schulz, J. Hetke ( seine fünfte ) ( beide VfB )

Gelb-Rote Karten: Keine

Rote Karten: Keine

Torfolge: 1 : 0 ( 4. Sauter ), 2 : 1 ( 48. Sauter ), 2 : 1 ( 63. Olbricht )

Nach dieser Niederlage gibt es am nächsten Samstag das nächste "Endspiel" um Platz vier in der Verbandsliga. Dann empfängt die Mannschaft von Olaf Glage um 14.00 Uhr im Friesenstadion den SC Bernburg. Wir wünschen unseren Jungs dabei viel Erfolg! Auf geht`s VfB!

VfB 1906 Sangerhausen I

Brünoth - Hildebrandt, Worch, Ibold, J. Hetke, Olbricht, Kern, Sonnenberg, Weick ( 80. Sylla ), Hennig, Schäffner

SV Kelbra 1920

Schwab - Salohidin ( 90. Fukodome ), Rybak, N. Sternberg, St. Müller, Shpikula, Dimitriiev ( 84. Okapal ), Nazriev, Kotliar ( 89. Matschulat ), Pulz, Gurniak

Zuschauer: 309

Schiedsrichter: Paul Kamm - Christian Petzka, Fabian Stegner ( alle Halle )

Gelbe Karten: Schäffner, Hildebrandt ( beide VfB ) - N. Steinberg, St. Müller, Shpikula ( alle Kelbra )

Gelb-Rote Karten: 63. Minute Nico Steinberg ( Kelbra ) wegen groben Foulspiel im Mittelkreis

Rote Karten: 45. Minute Steffen Müller ( Kelbra ) wegen einer Tätlichkeit; 82. Minute Seny Sylla ( VfB wegen einer Tätlichkeit ), 45. Trainer Daniel Richter ( Kelbra ) wegen einer groben Unsportlichkeit

Tore: Keine

Spielbericht:

Bei widrigen äußeren Bedingungen ( strömender Regen in der 1. Halbzeit ) hat der VfB zwei Punkte verschenkt. Das Derby hatte eigentlich alles was ein Derby braucht: drei ( ! ) Rote Karten, eine Gelb-Rote Karte, nur keine Tore. So erkämpften sich die Gäste mit hoher Moral und viel Kampfgeist, trotz Unterzahl, einen Punkt. Selbst die doppelte Überzahl konnte der VfB nicht nutzen. Dabei hatte der VfB in beiden Halbzeiten eine Fülle von Chancen: 9. Seitenwechsel Hennig auf Weick-Kelbra rettet in höchster Not; 12. Sonnenberg im Strafraum gefoult-aber Abseits; 14. Kelbra lässt prallen-Schuss Keffke aus 16 Metern knapp vorbei; 17. Direktschuss Kern zur Ecke abgefälscht-folgende Ecke flach gespielt-alle verpassen; 17. Schuss Tristan aus 18 Metern-geht am langen Pfosten vorbei; 20. Schuss Tristan aus 18 Meter-Christoph sicher; 24. Flügellauf Janek links-sein Schuss geht am langen Pfosten vorbei; 27. Eingabe Janek-Bruno vergibt aus Nahdistanz; 30. Flanke Hildebrandt-Kopfball Keffke aus Nahdistanz-Kelbra rettet ( einige wollen ein Handspiel gesehen haben ); 41. Doppelchance Hennig, Keffke-erst rettet Christoph, dann ein Abwehrspieler; 44. Schuss Kern-Kelbra klärt zur Ecke; 46. Traumkombination über mehrere Stationen-Tristan schiesst aus Nahdistanz vobei; 50. Scharfschuss aus Nahdistanz-Kelbra rettet; 56. Scharfschuss Hennig knapp vorbei; 60. Schuss Janek aus 18 Metern knapp vorbei; 62. Freistoß Keffke aus 25 Metern-Christoph sicher; 63. Christoph rettet in höchster Not gegen Keffke; 75. Flachschuss Bruno-Christoph lenkt zur Ecke; 77. Keffke spielt Christoph aus-Flachschuss vorbei am leeren Tor; 88. Freistoß Tristan-Glanztat Christoph. Die Gäste hatten nur ganz wenige Chancen ( 36. Schuss Pulz-VfB rettet-einige wollen hier auch ein Handspiel gesehen haben; 40. Riesenchance aus Nahdistanz-Glanztat Eric; 51. Konter Kelbra-ein Gästespieler fällt elfmeterverdächtig-kein Elfmeter ).  Durch den einen Punkt rutscht der VfB bis Morgen auf Platz drei. Nun geht es am nächsten Samstag nach Weißenfels. Auf geht`s VfB!

... lade FuPa Widget ...
VfB 1906 Sangerhausen auf FuPa

Kreisoberliga VfB II

... lade FuPa Widget ...
VfB 1906 Sangerhausen II auf FuPa

VfB Vereins- Feriencamp

Fereienfreizeit 2022

Termine VfB Vereins- Ferienfreizeit 2022

  1. Vom 14.02. bis 18.02.2022 in Sangerhausen - Jahrgang 2015 bis 2011
  1. Vom 11.04. bis 14.04.2022 in Sangerhausen - Jahrgang 2011 bis 2012       Anmeldeformular pdf
  1. Vom 18.07. bis 22.07.2022 in Sangerhausen – Jahrgang 2010 bis 2014      Anmeldeformular pdf
  1. Vom 25.07. bis 29.07.2022 Feuerkuppe (noch zwei Plätze frei)
  1. Vom 08.08. bis 12.08.2022 in Sangerhausen – Jahrgang 2010 – 2014        Anmeldeformular pdf

Anmeldeformulare können auf der Homepage des VfB Sangerhausen runtergeladen werden.

Informationen zu den Feriencamps 2022, Anmeldeformulare und Informationen erhalten Sie im Sportbüro des VfB und bei den Trainern!!

 

Verein

 

Jetzt VfB Mitglied werden

vfb alle 1300x580

Gleich anmelden &  Vorteile sichern

Vereinsspielplan

... lade Modul ...
VfB 1906 Sangerhausen auf FuPa

VfB Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Besucher ab 1.02.2019

HeuteHeute436
Diese WocheDiese Woche436
MonatMonat7297
GesamtGesamt624806
Gäste 75

1.Männer Tabelle

... lade FuPa Widget ...
VfB 1906 Sangerhausen auf FuPa

Die Macht der Berg- und Rosenstadt