Spielbericht VfB I vs Turbine Halle

Turbine Halle
 
Schiller - Allweyer, Purfürst, Gröger, Knaut ( 63. Fischer ), Carpentier, Körtge, Richeret ( 72. Blech ), Löffler ( 77. Jahner ), Kindl, Haselier
VfB 1906 Sangerhausen I
Bemmann - Buchhorn ( 88. Eisler ), Worch, D. Schulz, Trautmann, Olbricht, Dietze, Franke, Hennig ( 77. Herbach ), J. Hetke, Weise
Schiedsrichter: Nick Kahlert ( Schlanstedt ) - Daniel König, Ronny Hartung
Zuschauer: 84 ( darunter 10 aus SGH )
Torfolge: 0 : 1 ( 29. Dietze ), 0 : 2 ( 34. Dietze ), 1 : 2 ( 72. Haselier ), 2 : 2 ( 76. Carpentier ), 3 : 2 ( 89. Fischer )
Gelbe Karten: Jahner ( Turbine Halle ) - Olbricht, Franke, J. Hetke ( alle VfB )
Gelb-Rote Karten: Keine
Rote Karten: Keine
Besondere Ereignisse: Mit einer großen Enttäuschung endete für den VfB die Pokalsaison 2018 / 2019. Nach einer schwachen Leistung in der 2. Halbzeit verlor der VfB verdient mit 2 : 3 bei Turbine Halle. Dabei hatte der VfB erhebliche Besetzungsprobleme. Mit Mosebach, Rauer, Scholz, Wiltschka, Fuhrmann, Hildebrandt, Ibold und Schäffner fehlten aus unterschiedlichen Gründen gleich acht ( ! ) Stammspieler. Die Gastgeber spielten von Beginn an aus einer sicheren Abwehr nach vorn, nutzten aber in der 1. Halbzeit aber ihre Chancen nicht ( 4. langer Pass aus der eigenen Hälfte-Kopfball Riechert aus Nahdistanz-Glanztat "Bemme"; 13. Maik Rettet in höchster Not vor Körtge; 31. Maik sicher bei Chance von Turbine; 33. VfB rettet auf der Linie ). Der VfB war da effektiver. Aus zwei Chancen machte er zwei Tore. Zunächst gab es eine präzise Flanke von Hennig auf Dietze und der schoss die überraschende Führung. Nur wenige Minuten später wurde die Führung ausgebaut. Es gab einen Doppelpass zwischen Hetke und Dietze und "Dietzer" schob aus spitzen Winkel ein. In der zweiten Halbzeit spielte der VfB nur noch bis etwa zur 60. Minute nach vorn und hatte auch nur noch zwei Aktionen nach vorn ( 51. scharfe Eingabe Hennig von rechts-in der Mitte verpassen alle; 55. Flügellauf Weise-danach Dreifachchance von Dietze ). Das war es dann leider für den VfB. Die Gastgeber ließen sich auch durch den Rückstand nicht aus der Ruhe bringen und spielten genauso konzentriert wie in der 1. Halbzeit. Nunmehr war Turbine effektiv und machte aus fünf Chancen drei Tore ( 50. Drehschuss Riechert-Maik sicher; 72. Drehschuss Haselier 1 : 2; 76. katastrophaler Fehlpass von Danny Schulz-Turbine schaltet schnell-Carpentier zum 2 : 2; 84. Alleingang Jahner-Schuss aus 16 Metern-Maik sicher; 89. Pass aus der Tiefe auf Fischer-dieser konnte Maik überwinden ). Auch wenn die Niederlage mehr als ärgerlich war, sollten wir den Stab nicht völlig über die Mannschaft brechen. Immerhin spielten mit Buchhorn, Worch, Franke, Hetke und Herbach fünf blutjunge Spieler für den VfB. Trotzdem muss man im Pokal eine 2 : 0 Führung zur Halbzeit nach Hause bringen. Nun gilt es am nächsten Freitag in Ammendorf beim Meister. Auch wenn hoffentlich wieder einige Spieler zurückkommen werden, sind wir dort Außenseiter. Aber auch dieses Spiel geht bei 0 : 0 los. Vielleich können wir ja dort wieder punkten. Auf geht`s VfB!

VfB Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

Liveticker Verbandsliga

... lade FuPa Widget ...
VfB 1906 Sangerhausen auf FuPa

Liveticker Ladesklasse 6

... lade FuPa Widget ...
VfB 1906 Sangerhausen II auf FuPa

Besucher

Besucher seit dem 20.09.2018
23818
Heute836
Gestern1360
Diese Woche836
Diesen Monat10854
Gesamt23818

Fussball aktuell

... lade Modul ...
VfB 1906 Sangerhausen auf FuPa

1.Männer Tabelle

... lade FuPa Widget ...
VfB 1906 Sangerhausen auf FuPa

 

 

Die Macht der Berg- und Rosenstadt