frank300x

SV Blau-Weiß Zorbau

Heine - Thurm, A.Löser, F.Löser, S.Rode, Winkler ( 90.+1 E.Löser ), Hartmann, Nolde ( 74. Solivani ), Konik, R.Rode, Schößler ( 62. Kügler )

VfB 1906 Sangerhausen I

Bemmann - D.Schulz, Rauer, Mosebach, Hennig, J.Hetke, Hildebrandt, Scholz, Ndiaye ( 83. Eisler ), Schäffner, Willer ( 90.+1 Worch )

Zuschauer: 78 ( darunter 12 aus SGH )

Schiedsrichter: Christian Petzka ( Halle ) - Hendrik Miekautsch ( Lüttchendorf ), Marcel Theumer ( Ammendorf )

Gelbe Karten: Mosebach, D.Schulz, Willer ( alle VfB )

Gelb-Rote Karten: Keine

Rote Karten: Keine

Torfolge: 1 : 0 ( 90.+1 R.Rode )

Spielbericht:

Die zweite Woche hintereinander hat sich der VfB gegen eine Spitzenmannschaft nicht mit einem Punktgewinn belohnt. Es waren schwierige äussere Bedingungen ( Sturm ), in der zweiten Hälfte teilweise sogar irregulär. Hier drehte der Sturm teilweise im Sekundentakt. Die drei Schiedsrichter brachten das Spiel aber mit einer souveränen Leistung über die Runden. Von Anfang an kämpfte die gesamte Mannschaft wie die Löwen und warf sich in jede Flanke und in jeden Schuss. Hannes, Soran und Mirko gaben unter dem geschützten Dach, zum Leidwesen der Fans von Zorbau, alles. In der ersten Halbzeit war das Spiel noch ausgeglichen, obwohl Zorbau auch hier schon bessere Chancen hatte ( 16. Danny rettet bei Freiostoß zur Ecke-fast ein Eigentor; 21. F.Löser spielt Raui aus-schiebt den Ball aber am langen Pfosten vorbei; 29. Freistoß Winkler-Maik im Nachfassen; 45. Freistoß Winkler-Glanztat Maik ). Der VfB hatte in der ersten Hälfte nur zwei Halbchancen ( 3. Hildebrandt mit hohen Ball in den Strafraum-Heine unterschätzt den Ball-keiner zum Nachsetzen da; 41. gefährliche Flanke Willer-Heine sicher ). In der zweiten Halbzeit kam der VfB nur einmal gefährlich vor das Tor. Aber Willer, Schäffner und "Ossi" verstolperten den Ball beim einzigen Konter in der 60. Minute gemeinsam. Ansonsten hatte es die Mannschaft dem überragenden "Bemme" und dem Kampfgeist aller zu verdanken, dass es bis in die Nachspielzeit 0 : 0 stand. Zorbau hatte viele Chancen ( 46. Nolde setzt sich durch-schiebt den Ball aber allein vor dem Tor vorbei; 47. nächste Großchance-wieder vorbei; 49. weiter Schlag vor das Tor-Wind treibt den Ball fast in das Tor; 57. Glanztat Maik gegen Winkler; 66. Mosebach rettet in höchster Not zur Ecke; 75. zwei Glanztaten "Bemme" hintereinander; 88. Glanztat Maik bei 30 Meter Freistoß. Leider gab es kein Happy End. In der zweiten Halbzeit gab es unzählige Freistöße um den Strafraum. In der Nachspielzeit segelte ein Freistoß von aussen in den Strafraum. Der VfB bekommt den Ball nicht weg. Im dritten Nachschuss bekam Robert Rode den Ball in das Tor.  Nun hat der VfB drei Heimspiele hintereinander. Wenn wir überhaupt noch einmal Anschluss finden wollen, müssen wir hier nicht nur punkten, sondern gewinnen. Für Siege muss der VfB aber auch wieder nach vorn spielen und offensiver agieren. Mit den Fans im Rücken werden die Spieler es schaffen! Auf geht`s VfB!

VfB 1906 Sangerhausen I

Bemmann - D.Schulz, Rauer, Olbricht, Scholz, J. Hetke ( 79. Eisler ), Hildebrandt, Dietze, Ndiaye, Schäffner ( 85. Kern ), Willer ( 69. Hennig )

1. FC Romonta Amsdorf

Tretropp - Uhlmann, Odovic, Siedler ( 79. Soueidan ), Banovic, Paulik, M. Müller, Hempel, Hoffmann, Fiebiger, Gründler

Zuschauer: 108

Schiedsrichter: Lukas Pilz - Daniel Feist, Maximilian Presser ( alle Magdeburg )

Gelbe Karten: Olbricht ( VfB )

Gelb - Rote Karten: Keine

Rote Karten: Keine

Torfolge: 1 : 0 ( 76. Schäffner ), 1 : 1 ( 84. Fiebiger ) 1 : 2 ( 90. Banovic )

Spielbericht:

Am Freitagabend empfing der VfB zum ersten Spiel der Rückrunde den souveränen Spitzenreiter aus Amsdorf. Am Ende fehlten nur Sekunden am mehr als verdienten Punktgewinn. Lars Ackermann ließ die Mannschaft in einem 5-4-1 spielen, was die Mannschaft konsequent über neunzig Minuten umsetzte. Über das ganze Spiel gesehen hatte der VfB, zwar nicht mehr vom Spiel, aber die klareren Chancen. Den Punktgewinn oder vielleicht sogar den Sieg vergab der VfB zwichen der 40. und 55. Minute als fünf hochkarätige Chancen vergeben worden. In der ersten Halbzeit hatte der Amsdorf folgende Chancen: 5. Kopfballtorpedo aus Nahdistanz nach Ecke-VfB rettet auf der Linie; 18. scharfe Eingabe Fiebiger auf Odovic-Schuss knapp vorbei; 23. gefährliche Flanke Hoffmann-alle verpassen; 30. Gründler schiesst knapp vorbei; 45+1 Freistoß Hempel knapp über das Tor. Auch der VfB hatte in der ersten Hälfte einige Chancen: 23. Schuss Hetke knapp über das Tor; 33. Solo Willer rechts-Schuss knapp am langen Pfosten vorbei; 37. Fernschuss Hildebrandt knapp vorbei; 42. Konter über Schäffner-allein vor dem Tor, scheitert an Tretropp; 44. Konter Schäffner auf "Ossi"-schiesst aus Nahdistanz am Tor vorbei; 45. Konter über die rechte Seite-Amsdorf rettet in höchster Not zur Ecke. In der zweiten Hälfte ein ähnliches Bild. Amsdorf hat drei Chancen und macht zwei Tore ( 68. Abseitstor; 84. langer Freistoss -Fiebiger steht am langen Pfosten frei und stolpert den Ball ins Tor; 90. unhaltbarer Freistoßheber Banovic ). Der VfB hatte aus seiner Konterstellung eigentlich mehr Chancen, nutzte aber nur eine ( 52. Direktschuss "Raui" aus 10 Metern über das Tor; 53. Flanke Schäffner-"Ossi" verpasst fünf Meter vor dem Tor; 74. langer Freistoss "Raui" -Kopfball knapp vorbei; 76. Ecke Hetke-Schäffner köpft aus Nahdistanz zum 1 : 0; 90+2 mehrere Großchancen nach Ecke-Amsdorf kann alle abwehren ). Am Ende stand der VfB mit leeren Händen da. Der Unterschied war am Freitagabend Ivica Banovic. Vielleicht hätte der VfB einen Spieler auf die Torlinie stellen sollen bei diesem Freistoss. Nun heisst es das Ergebnis so schnell wie möglich aus den Köpfen herauszubekommen. Die Mannschaft hat gezeigt, dass sie auch mit den Spitzenmannschaften mithalten kann, muss sich aber auch einmal belohnen. Auf geht`s VfB!

FSV Wacker Nordhausen II

Treiber - Ortlepp, Reiß, Stix ( 46. Seidel ), Liese, Franz ( 46. Litzenberg ), Schröter, König ( 46. Hakimi ), K. Schneider ), Pietsch, Husung

VfB 1906 Sangerhausen I

Bemmann - J. Hetke ( 46. Eisler ), Rauer, D.Schulz, Kern ( 58. Worch ), Hennig, Scholz, Hildebrandt, Ndiaye, Ibold, Willer

Zuschauer: 51

Schiedsrichter: Alexander Roßmehl ( Urbach ) - Alexander Graf, Muammer Atug

Gelbe Karten: Liese ( Nordhausen ) - Ibold, Willer ( beide VfB )

Torfolge: 1 : 0 ( 31. Husung ), 2 : 0 ( 60. Seidel ), 3 : 0 ( 63. Hakimi )

Das letzte Testspiel vor dem Beginn der 2. Halbserie hat der VfB heute bei Nordhausen II verloren. Beim VfB fehlten aus unterschiedlichen Gründen wieder verschiedene Spieler: Mosebach und Brünoth erkrankt, Olbricht und Schäffner angeschlagen, Dietze ( unbekannte Gründe ).  das erste Mal konnte Lars Ackermann Pascal Ibold über 90 Minuten testen. Das Ergebnis sieht klarer aus als der Spielverlauf war. Der VfB sündigte wieder, wie schon gegen Altengottern, mit der Chancenverwertung. Gleich ein halbes Dutzend einhundert prozentige Chancen wurden vergeben. Das Spiel zeigte wieder, das Kevin Schäffner zur Zeit nicht zu ersetzen ist.Ausserdem gingen den Toren zwei und drei  schwere Fehler voraus. Überschattet wurde das Spiel auch noch von einer Verletzung am rechten Knöchel bei Janek Hetke kurz vor der Halbzeit. Es sah jedenfalls nicht so aus, dass er am Freitagabend spielen kann. Nun gilt es ab Freitagabend im Abstiegskampf! Auf geht`s VfB!

frank300x

FSV Martinroda

Andris, Griebel, Metzmacher ( 19. Zimmermann ), Wiegel, Konjevic ( 46. T. Müller ), Six ( 46. Floßmann ), Nowak ( 46. Al Saeed ), Fernando ( 46. Hertel ), Hoppe ( Safradin ), Roschlaub, Voigt

VfB 1906 Sangerhausen

Brünoth - Kern ( 46. J. Hetke ), Mosebach, Olbricht, Hildebrandt, Hennig, Willer, Eisler, Ndiaye ( 46. Worch ), Eisler, Schäffner

Zuschauer: 50

Schiedsrichter: Florian Butterich ( Straufhain ) - Justin Kirchhof, Tim Stöcklein

Torfolge: 1 : 0 ( 2. Fernando ), 2 : 0 ( 28. Fernando ), 3 : 0 ( 44. ), 4 : 0 ( 65. Hertel ), 5 : 0 ( 68. Hertel ), 6 : 0 ( 73. Safradin ), 7 : 0 ( 83. Wiegel )

Mit einer hohen Niederlage endetet heute das Testspiel in Martinroda. Offensichtlich war der Oberligist eine Nummer zu groß für den VfB. Berücksichtigen muss man aber, dass aus unterschiedlichen Gründen mehere Spieler gefehlt haben und dass die Spieler "schwere" Beine hatten. Am Sonntag, den 09.02.2020 bestreitet der VfB sein letztes Testspiel beim FSV Wacker 90 Nordhausen II in Nordhausen.

frank300x

 

 

VfB 1906 Sangerhausen I

Bemmann -D. Schulz, Rauer, Olbricht, Dietze, Kern ( 68. Worch ), Scholz ( 64. Hennig ), Hildebrandt, Nowak ( 46. J. Hetke ), Willer, Schäffner

SV 90 Altengottern

Zamiar - Gnicki, Denis, Brehm, Euchler, Barinovs, Krumbein ( 28. Denis ), Jedrzejczyk, Zatylny, Kulczyk, Wandzik

Zuschauer: 57

Schiedsrichter: Hendrik Miekautsch ( Wimmelburg ) - Holger Bleck, Marcel Wolf

Gelbe Karten: Rauer, Kern, Dietze ( alle VfB ) - Barinovs, Jedrzejczyk, Zatylny, Kulczyk ( alle Altengottern )

Torfolge: 0 : 1 ( 83. Jedrzejczyk )

Das zweite Testspiel hat der VfB heute etwas unglücklich verloren. Lars Ackermann probierte in der Abwehr wieder etwas aus. Sie stand eigentlich sicher, leistete sich aber in der 83. einen krassen Fehlpass, der zur überraschenden Führung der Gäste führte. Verloren hat der VfB das Spiel aber im Angriff. Gleich reihenweise wurden Großchancen vergeben. Mehrfach wurde das Aluminium getroffen. Nun geht es am nächsten Samstag auswärts um 13.00 Uhr zum nächsten Testspiel.

frank3x300

SV Eintracht Lüttchendorf

Brömme - Heditzsch ( 46. M. Scheibe ), Mauritz ( 46. Wunder ), R. Scheibe ), Selle, Bartoli ( 46. Götze ), P. Neigenfink, D. Scheibe, Demant, Hesse, Caroli

VfB 1906 Sangerhausen I

Brünoth - D. Schulz, Mosebach, Olbricht, Eisler, J. Hetke, Willer, Hildebrandt, Ndiaye, Hennig, Haidari ( 55. Sylla - Testspieler aus Kalbsrieth )

Zuschauer: 36

Schiedsrichter: Marcel Theumer ( Halle ) - Jens Rosenbaum, Lion Thielitz

Torfolge: 0 : 1 ( 17. Olbricht ), 1 : 1 ( 47. Götze ), 2 : 1 ( 65. Hesse ), 2 : 2 ( 70. Sylla )

Der neue Trainer probierte trotz einer redudierten Mannschaft einiges aus. Am Ende hätte der VfB auch gewinnen können, aber einige hundertprozentige Chancen wurden vergeben. Am nächsten Sonntag um 14.00 Uhr gibt es das einzige Testspiel in der Vorbereitung im Friesenstadion. Dann geht es gegen den SV 90 Altengottern.

VfB 1906 Sangerhausen

Bemmann - J. Hetke ( 46. Dietze ), Mosebach, Olbricht, D. Schulz ( 68. Hennig ), Scholz, Rauer, Hildebrandt, Iboldt, Nowak, Schäffner

SV 1890 Westerhausen

Klötzer - Wolschke, Kuffner ( 84. Schelenz ), Fricke, Stockhaus, Weber, Müller, Dolch, Marques Ribas ( 63. Marques Ribas ), Roldan Arias, Vargas

Zuschauer: 98

Schiedsrichter: Franz Unger ( Leipzig ) - Alrik Luther, Patrick Welsch

Gelbe Karten: Rauer, Nowak, J. Hetke ( alle VfB ) - Kuffner, Marques Ribas, Vargas ( alle Westerhausen )

Gelb-Rote Karten: Keine

Rote Karten: Keine

Torfolge: 0 : 1 ( 8. Roldan Arias ), 1 : 1 ( 42. Schäffner )

Fazit: Leider wurde es am Freitagabend nichts mit dem erhofften Befreiungsschlag. Am Ende war es eine gerechte Punkteteilung. Beide Mannschaften hätten gewinnen können. Eric Nowak scheiterte in der 17. Minute leider mit einem Elfmeter an Christoph Klötzer. Das letzte Punktspiel des Jahres bestreitet der VfB nunmehr am Freitag, den 06.12.2019 ab 19.30 Uhr in Thalheim. Hier muss unbedingt gepunktet werden. Auf geht`s VfB!

SV Fortuna Magdeburg

Ulubay - Weidemeier ( 77. Herwarth ), Kauffmann, May, Benkel, Garz, Dudziak, Megel, Grewe ( 73. Skrajewsk ), Glage ( 65. Diallo ), Lange

VfB 1906 Sangerhausen

Brünoth - Kern, D. Schulz, Olbricht ( 55. Hennig ), J. Hetke ( 62. Hildebrandt ), Scholz, Willer, Dietze, Ndiaye, Nowak, Schäffner

Zuschauer: 20

Schiedsrichter: Tino Hanke ( Lutherstadt Wittenberg ) - Thomas Thrun, Daniel Fritzsche

Gelbe Karten: Weidemeier ( Magdeburg ) - Dietze, Scholz ( beide VfB )

Gelb-Rote Karten: Keine

Rote Karten: Keine

Torfolge: 1 : 0 ( 12. Grewe ), 2 : 0 ( 31. Glage ), 3 : 0 ( 36. Glage-Foulelfmeter ), 3 : 1 ( 43. Nowak ), 4 : 1 ( 53. Glage ), 5 : 1 ( 64. Grewe ), 5 : 2 ( 88. Nowak-Foulelfmeter )

Fazit: Mit der erneuten Niederlage wird die Lage für den VfB immer schwieriger. Wie immer, wenn es gegen den VfB geht, schoss uns Philipp Glage allein ab, egal für welchen Verein er bisher spielte. Die Ergebnisse müssen jetzt so schnell, wie möglich aus den Köpfen der Spieler raus. Bis zur Winterpause hat der VfB noch zwei Spiele. Am Wochenende 13.12.19 bis 15.12.19 hat der VfB spielfrei. Gerade in diesen schweren Zeiten braucht der Verein die Unterstützung aller Mitglieder und Fans. Also wir sehen uns am 29.11.19 ab 19.00 Uhr gegen Westerhausen im Friesenstadion! Ohne Eure zahlreiche und lautstarke Hilfe geht es nicht. Auf geht`s VfB!

RESTART - TRAINING NACH DER CORONAPAUSE

Stadion

RESTART - TRAINING NACH DER CORONAPAUSE

Trainingseinheiten beim VfB 1906 Sangerhausen können nur dann stattfinden, wenn weder ein akuter Fall, noch der Verdacht einer Infektion an SARS-CoV-2 bekannt ist. Der Trainingsbetrieb muss im Falle eines nachvollziehbaren Verdachts oder gar einer Infektion eines Spielers oder Trainers/Betreuers sofort eingestellt werden.

„Die Gesundheit ist das höchste Gut – wir kümmern uns um einander und blicken gemeinsam in die Zukunft“

Verhaltensregeln für alle Sportler

Alle Spielerinnen und Spieler haben vor ( ! ) jeder Trainingseinheit bzw. vor ( ! ) jedem Spiel ( egal ob auswärts oder zu Hause ) einen "Coronafragebogen" auszufüllen.  Bei minderjährigen Spielerinen oder Spielern haben die Erziehungsberechtigten zu unterschreiben.

Die Trainingseinheit erfolgt auf freiwilliger Basis, der VfB 1906 Sangerhausen übernimmt dabei keinerlei Haftung!

Coronafragebogen HIER herunterladen

Aktuelles Spielplakat

VfB Präsidium informiert

logo200x200 vfb

Liebe Vereinsmitglieder,

Freigabe des Sportparks Friesenstadion für den Wettkampfbetrieb

hiermit wird die Freigabe des Sportparks Friesenstadion für den Wettkampfbetrieb unter
Einhaltung der Hygienevorschriften der 7.SARS-CoV-2-EindV sowie unten genannter Auflagen erteilt. Der Widerruf dieser Freigabe ist jederzeit möglich, sollte die Verordnungs- oder Erlasslage eine Ergänzung oder Änderung dieser Zustimmung erfordern, oder für den Fall, dass Sie als Nutzer rechtliche Anordnungen der jeweils gültigen Verordnungs- und Erlasslage im Rahmen der Hygienemaßnahmen nicht einhalten.
Für die Einhaltung der nachfolgenden Auflagen haben Sie als Verein einen Hygieneverantwortlichen zu benennen und dauerhaft Sorge zu tragen:

- Führen einer Anwesenheitsliste für Spieler, Betreuer, Schiedsrichter, Zuschauer
- Verweigerung des Zutritts für Personen mit offensichtlichen Krankheitssymptomen
-  Verweigerung des Zutritts für Personen für Personen, die sich in den letzten 14 Tagen ineinem Risikogebiet (nach RKI) aufgehalten haben
-  Einhaltung des Abstandsgebotes von 1,5 Metern durch Zuschauer zu Beginn und während der Veranstaltung (sowie regelmäßiges Hinweisen)
-  Einhaltung des Abstandsgebotes von 1,5 Metern durch Betreuer und Ersatzspieler während des Spiels
-  Einhaltung des Abstandsgebots von 1,5 Metern bei Kabinennutzung und Duschnutzung der Spieler, Betreuer und Schiedsrichter
-  Räumliche Trennung der Heim- und Gastmannschaft
-  Umgehende Desinfektion der Umkleide- und Sanitärräume an Türgriffen und Kontaktflächen sowie der benutzten Sportgeräte nach Beendigung des    Wettkampfes
-  Beschilderung der Toiletten mit dem Hinweis „Einzeln eintreten“ sowie die Möglichkeit der Handdesinfektion
-  Einhaltung der Abstandsregelungen an den Verkaufspunkten (z.B. durch Abstandslinien)
-  Steuerung des Zuschauerflusses (keine Begegnung von Zuschauern bei zwei aufeinanderfolgenden Spielen)
-  Maximale Personenzahl von 1.000 anwesenden Personen bei Freiluftwettkampfen
-  Maximale Anzahl zeitgleich Sporttreibender wird auf 50 begrenzt

Grundsätzlich ist für den Wettkampfbetrieb ein eigenes Hygienekonzept vom Veranstalter zu
erstellen und vorzuhalten, was auf Verlangen des Gesundheitsamtes vorzulegen ist.
Weiterhin empfehle ich, das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung für Zuschauer beim Betreten des
Stadions.
Personen, die nicht gewillt sind, sich an die bestehenden Regelungen zu halten, können im Rahmen
der Umsetzung des Hausrechts des Stadions verwiesen werden.
Die Anwesenheitslisten sind mindestens vier Wochen aufzubewahren und auf Verlangen des
zuständigen Gesundheitsamtes vollständig auszuhändigen.
Ich bitte Sie um strikte Einhaltung der oben genannten Auflagen, da diese eine entsprechende
Kontrolle erfahren werden.

Torsten Schweiger

Präsident

Lotto fördert Kegelbahnerneuerung

lotto sachsen anhalt

VfB Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

VfB Vereins- Feriencamp 2020

Informationen zu den Feriencamps 2020 erhalten Sie im Sportbüro des VfB!!!

 

Liveticker Verbandsliga

... lade FuPa Widget ...
VfB 1906 Sangerhausen auf FuPa

Liveticker Ladesklasse 6

... lade FuPa Widget ...
VfB 1906 Sangerhausen II auf FuPa

Fussball aktuell

... lade Modul ...
VfB 1906 Sangerhausen II auf FuPa

Besucher ab 1.02.2019

HeuteHeute191
Diese WocheDiese Woche1847
MonatMonat5303
GesamtGesamt373853
Gäste 11

1.Männer Tabelle

... lade FuPa Widget ...
Verbandsliga Sachsen-Anhalt auf FuPa

Die Macht der Berg- und Rosenstadt