Fussball Kegeln Kickboxen Badminton Sportgruppen

Interaktiv

VfB bei Facebook

Facebook Logo

Counter

Besucher seit dem 03.11.2010
657917
Diese Woche:2884
Diesen Monat:9163
Home



Spielbericht

Beide Mannschaften begannen ohne langes Abtasten. So ergaben sich sofort Tormöglichkeiten für beide Mannschaften. Nur Schiedsrichter Silvio Rüdiger brauchte etwa 20 Minuten bis er sich dem Spiel der Mannschaften etwas anpasste!

Die erste Möglichkeit des Spiels hatte Schäffner mit einem Freistoß.

In der 9. Spielminute hatte Sacher eine Großchange, der allein auf Maik Bemmann zulief und den Ball am langen Pfosten vorbei zog. Vorangegangen war ein Fehlpass im Mittelfeld von Hannes Mosebach. In der 16. Spielminute kam Neubauer freistehend zum Schuss. Maik konnte sehr gut klären. 2mal verspielten die Gäste die Führung. Danach kam der VfB zu vielen Tormöglichkeiten. Sehenswert war die Vorarbeit von Schulz ( 20. Min.) auf der linken Seite, der zu Knopp passte. Robert scheiterte aber am glänzend haltenden Switala! Ein Freistoß und ein Kopfball von Schäffner brachten dann auch keinen Erfolg. Aufregung gab es in der 33. Minute. Schulz war durchgelaufen und wurde mit beiden Beinen voraus von Switala gefoult- klarer 11m !! In der 35 Spielminute scheiterte Knopp wieder an Switala. Der abgewährte Ball kam zu Fuhrmann. Florian erzielte, mit einem gekonnten Heber aus 25m, die verdiente Führung für den VfB. In der 39. Spielminute vereitelten Dietze und Bemmann klever und glücklich eine Grosschanche der Gäste! Danny Schulz machte dann in der 42. Minute, nach einer gekonnten Einzelaktion das 2:0 und damit war Halbzeit.

Die zweite Hälfte begann wie die erste aufgehört hatte. Knopp erzielte nach Vorarbeit von Schäffner das 3:0. Da die Gäste auch nach diesem Spielstand weiter auf spielerische Mittel und Offensive setzten ergaben sich für den VfB Tormöglichkeiten fast in Minutentackt:  52. Min. Schulz nach Vorarbeit Knopp, 54. Min. Schäffner, 60. Min. Schäffner nach Vorlage Knopp.

In der 69 Spielminutenute nutzte dann Sacher eine Unaufmerksamkeit in der Hintermannschaft zu 1:3

Dann gab es wieder Tormöglichkeiten für den VfB- 72. Min. Schäffner, 74. Min. Ibold, 81.Min.Lucas Weis- für Schäffner im Spiel. In der 82 Minute legte dann Marcel Dietze für den zweiten Treffer von Robert Knopp auf- 4:1. Den Entstand erzielte Lucas Weis mit tatkräftiger Mithilfe von Torwart Switala zum 5:1. Ein verdienter und wichtiger Sieg für den VfB nach dem leichten Hänger in der vergangenen Woche.


Auf gehts VfB!!





 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

5 : 1
VfB 1906 Sangerhausen I

Haldensleben