DIE MACHT DER BERG UND ROSENSTADT
News/Herren1
VfB wird 2. in Köthen
Samstag, den 14. Januar 2012 um 01:19 Uhr

Die Verbandsligamannschaft des VfB belegte am Freitagabend in Köthen beim Championscup

der Köthener Brauerei GmbH einen hervorragenden zweiten Platz. Damit konnte der VfB seinen

Erfolg aus dem Vorjahr fast wiederholen. Aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung ragten,

wie bei jedem Turnier in dieser Hallensaison, Pascal Ibold und Daniel Trautmann noch heraus.

Das beste Spiel zeigte die Mannschaft in der Vorrunde gegen den 1. FCM als der VfB nach

10 Minuten 3 : 0 führte. Erst 10 Sekunden vor Schluss konnte Magdeburg, trotz Überzahl des VfB,

auf 2 : 3 verkürzen. In allen Spielen hatten Raik Olbricht und Günter Steinhoff die Mannschaft

hervorragend eingestellt. Pascal Ibold wurde mit fünf Toren Torschützenkönig des Turniers.

Die große Sensation war, dass der 1. FCM schon nach der Vorrunde ausschied ( verlor auch gegen

Köthen ).

In der Vorrunde spielte der VfB:

gegen VfB Gröbzig 2 : 0 ( Torschützen: Ibold, Trautmann ),

gegen 1. FCM 3 : 2 ( Torschützen: Trautmann, Ibold, Martin Müller ),

gegen CFC Germania 03 3 : 2 ( Torschützen: Ibold, Hetke, Dietze ).

Im Halbfinale gewann der VfB gegen den VfL Halle 96 mit 2 : 1 ( Torschützen: Trautmann, Hetke ).

Das andere Halbfinale gewann Sandersdorf gegen Köthen mit 1 : 0.

Im Finale unterlag der VfB Union Sandersdorf mit 2 : 4 ( Torschütze 2x Ibold ).

Der Endstand dieses Turniers lautete:

1. SG Union Sandersdorf,

2. VfB 1906 Sangerhausen,

3. VfL Halle 96,

4. CFC Germania 03,

5. 1. FC Magdeburg,

6. SV Edderitz,

7. SV Friedersdorf,

8. VfB Gröbzig.

Dieses Turnier war ein schöner und erfolgreicher Abschluss der Hallensaison. Dazu herzlichen

Glückwunsch.

 
VfB I vierter in Querfurt
Dienstag, den 10. Januar 2012 um 01:03 Uhr

Beim Hallenturnier um den bauSpezi Lehmann - Cup heute Abend in Querfurt belegte die

1. Mannschaft des VfB einen guten vierten Platz. Aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung

ragten Pascal Ibold, Daniel Trautmann und Maik Bemmann noch heraus. Wie gut der VfB in der

Halle spielen kann, zeigte die Mannschaft insbesondere in den Spielen gegen Plauen und gegen den

HFC. Eine bessere Platzierung vergab die Mannschaft in den Spielen gegen Farnstädt und

Ammendorf.

Der VfB spielte:

gegen VfC Plauen 1 : 1 ( Torschütze: Ibold ),

gegen VfL Querfurt 2 : 0 ( Torschützen: Ibold und Trautmann ),

gegen Blau-Weiß Farnstädt 1 : 2 ( Torschütze: Trienke ),

gegen HFC 2 : 1 ( Torschützen: Trautmann und Ibold ),

gegen SV Allstedt 3 : 0 ( Torschützen: Trautmann 2x und Trienke ),

gegen BSV Halle-Ammendorf 1 : 5 ( Torschütze: Rocky ).

Den Fair-Play-Pokal des Turniers erhielt der SV Allstedt.

Beste Torschützen des Turniers waren: Patrick Siegel ( Ammendorf ) und Sebastian Wille

( Farnstädt ) mit jeweils fünf Toren.

Als bester Torwart wurde Maik "Bemme" Bemmann vom VfB ausgezeichnet.

Der Endstand des Turniers lautete:

1. HFC 13 Punkte

2. VFC Plauen 13 Punkte

3. Blau-Weiß Farnstädt 12 Punkte

4. VfB 10 Punkte

5. BSV Halle-Ammendorf 6 Punkte

6. SV Allstedt 6 Punkte

7. VfL Querfurt 1 Punkt.

Wie schon am 27.12.2011 hat der VfB auch bei diesem Turnier nicht enttäuscht, vergab aber

eine bessere Platzierung.

Das letzte Hallenturnier bestreitet der VfB am Freitag, den 13.01.2012 ab 18.00 Uhr in Köthen.

 
<< Start < Zurück 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 Weiter > Ende >>

Seite 93 von 110